DJSlider Mini-AG ministriert im Münchner Dom II

  • SLDsIMG_4189.JPG

Alle Jahre wieder… kommt die MINI-AG in den Münchner Dom

Nachdem wir, die MINI-AG des Maria-Ward-Gymnasiums, auf freundliche Einladung des Münchner Domzeremoniars, Herrn Diakon Bernhard Stürber, bereits im Januar im Münchner Dom gemeinsam mit den Domministranten in einem sonntäglichen Hauptgottesdienst ministrieren durften, erhielten wir das Angebot, auch dieses Schuljahr wieder an einem Gottesdienst mitzuwirken.

So brachen 14 Ministrantinnen unserer Schule am Sonntag, 08. Oktober 2017, mit Gewändern aus unseren eigenen Pfarreien zum Münchner Dom auf, wo uns Herr Stürber in der Sakristei wieder sehr herzlich empfing. Damit wir am Gottesdienst auch aktiv mitwirken konnten, wurden eigens für uns acht Leuchter bereitgestellt, mit denen wir später in den Dom einzogen. Herr Stürber wies uns vor der Messe ein, damit wir auch alle wussten, wo wir wann zu stehen hatten.

Um 10.00 Uhr dann begann der Hauptgottesdienst. In einem feierlichen großen Einzug begaben wir uns hinter den Domministranten durch das Mittelschiff des Domes zum Altarraum, wo wir im Chorgestühl Platz nahmen. So konnten wir das Geschehen am Altar ganz nah verfolgen. Acht Ministrantinnen standen zu Beginn der Messe und während des Hochgebets mit ihren Leuchtern unten an den Altarstufen. Der Zelebrant, Herr Prof. Dr. Winfried Haunerland, der den Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der LMU München innehat, begrüßte uns sehr herzlich. Nach der Messe begab sich der liturgische Dienst wieder in einem großen Auszug zurück zur Sakristei, in der wir Herrn Stürber als kleines Dankeschön ein Geschenk der Schule überreichten. Anschließend wurde noch ein Gruppenfoto im Dom gemacht, bevor wir wieder nach Hause aufbrachen.


Wir bedanken uns sehr bei Herrn Stürber, der uns nun schon zum zweiten Mal dieses besondere spirituelle Erlebnis ermöglicht hat. Gerade unseren neuen Ministrantinnen wird dieser Sonntag sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. In einem Jahr dann sehen wir uns hoffentlich alle wieder, wenn wir erneut im Münchner Dom unseren Dienst am Altar versehen dürfen. Wir kommen jedenfalls gerne wieder.

Annika Jervelund, Q11