• SLD20161117_103840.JPG
  • SLD20161117_123548.JPG
  • SLD20161117_165624.JPG

Besinnungstage der G 8b in St. Ottilien

Nachdem wir, die Klasse G 8b, am Donnerstag Vormittag in Geltendorf angekommen waren, marschierten wir zum Kloster St. Ottilien. Nach einigen Gruppenspielen begannen wir mit der Erstellung der Schülerinnenmappen. Dies sind verzierte Umschläge, in die von jeder Schülerin Zettel mit netten Worten über jede Mitschülerin hineingelegt werden. Nach dem Mittagessen führte uns Bruder Marinus durch das Klosterdorf. Nach dieser Führung durften wir uns selbständig umschauen. So konnten wir z.B. das Melken der Kühe beobachten.

 

Danach gab es eine Meditation, die uns anregte, über unser bisheriges Leben nachzudenken. Dazu sollten wir auch einen Fluss mit Stationen unseres Lebens zeichnen. Diese Bilder stellten wir anschließend in Kleingruppen vor. Nach dieser meditativen Einheit sollten wir acht Holzklötze mit Hilfe eines Hakens zu einem Turm stapeln. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten schafften wir dies am Ende doch noch.

Nach dem Abendessen nahmen wir am Komplet der Mönche teil. Dies ist das gesungene Nachtgebet der Mönche. Danach trafen sich verschiedene Gruppen zu einem geselligen Abend mit ausgewählten Spielen, bevor es in die Zimmer zum Schlafen ging.

Am Freitag nach dem Frühstück stand die Vormittagseinheit auf dem Programm, in der wir über einen Bibeltext meditierten, Fürbitten sprechen und Kerzen für unsere Anliegen anzünden durften. Als nächstes schrieb jede Schülerin einen Brief mit dem Thema  „Wer bist du für mich, Gott?“. Dieser Brief wurde von Herrn Bauer eingesammelt. In einem Jahr werden wir unsere Briefe wieder erhalten. Nach einem abschließenden Feedback zu den Besinnungstagen überreichten uns Frau Rettner und Herr Bauer die Schülerinnenmappen und wir hatten die Möglichkeit, die netten Worte zu lesen.

Während der folgenden freien Zeit konnten wir z.B. noch den Klosterladen besuchen.

Nach dem Mittagessen brachen wir dann wieder in Richtung Bahnhof auf und fuhren von dort aus mit der S-Bahn zurück nach Laim.

Die Besinnungstage haben uns allen viel Spaß gemacht.  

Melanie Neubert & Anna Zellhuber, G 8b