• SLDsFoto 2.JPG

Die 10a im bayerischen Landtag

Die meisten bayerischen Schüler kennen den Bayerischen Landtag als beeindruckendes Gebäude in der Maximilianstraße, wo die Großen und Einflussreichen der bayerischen Politik die Fäden ziehen.

Als Schülerinnen der G10a des Maria-Ward-Gymnasiums bot sich uns dank Frau Mechthilde Wittmann, der Landtagsabgeordneten der CSU und ehemaligen Schülerin unserer Schule, die großartige Gelegenheit, einen Blick ins Innere des Maximilianeums zu werfen. So fuhren wir am Dienstag, den 5.7.16, nach der Schule mit unseren Lehrkräften Frau Grießer und Herrn Ettl zusammen zum Bayerischen Landtag. Dort nahm uns Frau Ehlenberger, die Sekretärin von Frau Wittmann, in Empfang. Sie informierte uns zunächst über die Historie des Maximilianeums, das neben der Aufgabe als bayerisches Parlament auch als Stiftung für hochbegabte bayrische Abiturienten fungiert. Als Frau Mechthilde Wittmann zu uns stieß, konnten wir auf den äußerst bequemen Sesseln im Plenarsaal des bayerischen Parlaments Abgeordnetenluft schnuppern, während uns die Landtagsabgeordnete ihre politischen Aufgaben vorstellte.

 

 

Danach durften wir dem Umwelt- und Gesundheitsausschuss beiwohnen, der gerade über den Listerien-Ausbruch in Bayern diskutierte. Den Aufbau eines solchen Ausschusses thematisierte auch der nachfolgende Informationsfilm über die Funktionsweise des bayerischen Parlaments. Im Anschluss daran konnten wir Frau Mechthilde Wittmann noch Fragen über ihren aufregenden Alltag als Vertreterin des bayerischen Volkes stellen.

 

 

Mit fantastischem Blick auf die wohl schönste Stadt der Welt ließen wir diesen aufschlussreichen Tag auf dem Balkon des Maximilianeums ausklingen.

 

 

Wir danken unseren Lehrkräften Frau Grießer und Herrn Ettl für die Organisation des Ausflugs und natürlich in besonderem Maße Frau Mechthilde Wittmann, die uns dieses großartige Erlebnis ermöglichte.  

Géraldine Gerbert und Charlotte Geier, 10a