• SLDSLDCollageBaum.JPG

Gemeinschaftstag der Klasse G 5 b

Den  Gemeinschaftstag eröffnete die Begrüßung der Schülerinnen, in der auf den Prozess der Teambildung Bezug genommen wurde, denn nur in Teamarbeit kann man sich neuen Aufgaben und Herausforderungen stellen.

Anschließend machten sich die Schülerinnen und die zwei Begleiter, Frau Rustler – die Klassenleiterin der G 5 b – und Herr Dr. Schmelter – der Religionslehrer der katholischen Schülerinnen – auf den Weg in den Meditationsraum des Tagesheims. Als dann alle im Kreis Platz gefunden hatten, stellte Herr Dr. Schmelter heraus, dass jedes Team am Beginn einer Expedition sich zunächst im Basislager als Ort der Entspannung und Ruhe trifft.

Es schlossen sich eine meditative Körperübung und eine Fantasiereise an, die die Schülerinnen in die Herbstlandschaft entführte, die sie, während sie leise Meditationsmusik hörten, näher in den Blick nehmen konnten, wobei Bäume im Mittelpunkt standen.
Diese meditative Einheit wurde dann von einem Gebet abgeschlossen, das den Baum als biblisches Symbol für gelingendes und erfüllendes Leben thematisierte.

 

 

Nach dieser  Ruhephase ging es in den Hof des Tagesheims: Hier standen dann drei Kennenlernspiele auf dem Programm, die trotz der deutlich spürbaren herbstlichen Temperaturen den Schülerinnen viel Vergnügen bereiteten.

Wir kehrten nach dieser sportlichen Übung in das Klassenzimmer der G 5b zurück, in dem das von den Schülerinnen (und auch ihren Eltern) vorbereitete Bio-Frühstückbuffet auf uns wartete.

Im Anschluss an diese gesunde, schmackhafte Pause wurde die Teamarbeit fortgesetzt, in der es darum ging zu überlegen, welche Regeln des Zusammenlebens für das Team gelten sollen. Die Ergebnisse dieser Arbeit wurden anschließend als Baum mit den verschiedenen bunten Blättern veranschaulicht, diskutiert und besprochen.

Ein gemeinsamer Spaziergang in den Nymphenburger Schlosspark, der uns in den Märchengarten führte und die Gelegenheit bot, schöne Blätter zur weiteren Dekoration des „Klassenbaums“ mitzunehmen, schloss diesen Gemeinschaftstag der G 5b ab.

Dr. Jürgen Schmelter