• sDSC_0015 .JPG
  • sHP_KK_1.JPG
  • sDSC_0058 .JPG
  • sDSC_0019 .JPG
  • sDSC_0025 .JPG
  • sDSC_0034 .JPG
  • sDSC_0007 .JPG
  • sHP_KMG.JPG
  • sDSC_0031 .JPG
  • sDSC_0026 .JPG
  • sDSC_0060 .JPG
  • sDSC_0046 .JPG
  • sHP_KK .JPG
  • sDSC_0052 .JPG
  • sHP_GB.JPG
  • sDSC_0045 .JPG
  • sDSC_0016 .JPG
  • sDSC_0061 .JPG
  • sDSC_0006 .JPG
  • sDSC_0071 .JPG
  • sDSC_0051 .JPG
  • sDSC_0010 .JPG
  • sDSC_0064 .JPG
  • sDSC_0057 .JPG
  • sDSC_0073 .JPG
  • sDSC_0033 .JPG
  • sDSC_0068 .JPG
  • sDSC_0049 .JPG
  • sDSC_0077 .JPG

Kammermusikkonzert am 19. Januar 2015

Das 2. Kammermusikkonzert am MWG stimmte die Schule festlich auf das Jahr 2015 ein.

Das Konzert begann mit unserer jüngsten Cello Schülerin der 5. Klasse. In abwechslungsreicher Folge und verschiedenen Besetzungen folgten Schülerinnen der Unterstufe mit Violine, Klavier, Gitarre und Gesang, Bratsche. Ein sehr amüsanter Beitrag wurde von 3 invaliden Violoncello Spielerinnen vorgetragen. Bei diesem Auftritt haben sich zwei Schülerinnen ein Cello zum Spielen geteilt.

 

In der zweiten Hälfte des Konzerts traten bereits ältere Schülerinnen auf, wieder in unterschiedlichen Besetzungen, die das Publikum angenehm mit ihrem Können erfreuten. Ein sehr schöner Beitrag war das Klaviertrio mit Bedřich Smetanas Ausschnitt aus der „Moldau“, vorgetragen von Emily Busse Q11 (Violine), Gabriel Kecker – Gast (Violoncello) und Mirjam v. Kirschten (Klavier). Auch sei das „Zigeuner-Capriccio“ von Fritz Kreisler erwähnt, das von Ricarda Zenk G8c mit außergewöhnlicher Musikalität, wunderbarem Ton und hervorragender Technik vorgetragen wurde.

Am Schluss wurde das Publikum vom MWG Kammermusik Ensemble stimmungsvoll mit der „Fledermaus“ Overtüre verabschiedet. 

Suzanna Magyarosy und Michelle O'Reilly