• IMGP9703 10001.JPG

Klassensprecherinnenseminar der 5. Klassen

Als SMV sind wir sehr daran interessiert, dass unsere Klassensprecherinnen ihr Amt gerne und kompetent ausüben. Denn sie stellen für uns eine sehr wichtige Verbindung zur Schülerschaft dar. Deshalb bemühen wir uns, sie möglichst gut auf ihr Amt vorzubereiten und ihnen während des Schuljahres mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Da die Klassensprecherinnen der 5. Klassen nicht mit auf das alljährlich stattfindende Seminar in Josefstal fahren, bieten wir ihnen ein kleines Seminar in einem überschaubaren Rahmen an.

Am 15.11. trafen wir uns von der 1.- 6. Stunde.  Nach einer Kennenlern- und Spielphase, die von Frau Schwinger, der Verbindungslehrerin der Realschule mitgestaltet wurde, begann eine intensive Arbeitsphase: Welche Aufgaben hat eine Klassensprecherin? Und wofür ist sie nicht zuständig? Wie kann sie bei Streit vermitteln? Wie verschafft sie sich Gehör?

Den Mädchen wurde schnell klar, dass Sprache und Körpersprache in dieser Situation eine entscheidende Rolle spielen. Mit Hilfe einiger Übungen spielten wir typische Situationen aus dem Schulalltag nach, beobachteten, diskutierten und korrigierten.

Die Mädchen nahmen die Tipps und Ratschläge dankbar an. Das Feedback für den Vormittag machte deutlich, dass sie sich für ihre Aufgabe gestärkt fühlen und zuversichtlich ihrer weiteren Tätigkeit entgegen sehen. Außerdem waren sie sehr froh, ihre „Kolleginnen“ aus den Parallelklassen kennengelernt zu haben, damit sie sich im Ernstfall auch einmal Rat holen können. Sie haben erfahren, dass sie als Mitglieder der SMV nicht alleine dastehen, sondern als Teil einer großen Gemeinschaft jederzeit unterstützt werden. Außerdem haben sie erkannt, dass sie sich mit ihren Ideen und Vorschlägen in die verschiedenen AGs einbringen und das Schulleben dadurch mitgestalten können.

Wir wünschen den Klassensprecherinnen viel Freude, Spaß und Erfolg bei ihrer Arbeit.

Monika Bunk

Developed in conjunction with Ext-Joom.com