Besuch der französischen Austauschpartner aus Bury vom 5.-12. Dezember


„Wir sind traurig“, sagten die französischen „corres“ als sie sich am letzten Morgen von ihren Austauschpartnerinnen verabschiedeten.

Sie hatten in der zurückliegenden Woche nicht nur viele neue Freundinnen kennengelernt,  sondern auch zahlreiche interessante Eindrücke gewonnen: München zu Fuß, Residenz, neue Pinakothek,  Bavaria Filmstudios und die vielen Weihnachtsmärkte. Zusätzlich wurde der deutsche Wortschatz  durch regionale Begriffe wie z.B. „Schweinsbraten“, „Knödl“, „Christkind“ oder „Adventskranz“ erweitert.
Alle Teilnehmer freuen sich schon auf den Gegenbesuch in Frankreich im Februar 2013.