Aktion: „Schülerinnen laufen für Kinder in Simbabwe und Afghanistan“

Die Schülerinnen der Klassen 5 bis 7 erlaufen am Tag der Bundesjugendspiele
mehr als 10 000 Euro
für Kinder in Simbabwe und Afghanistan.

Die Schülerinnen der 5. bis 7. Klassen suchten sich aus ihrem persönlichen Umfeld (Familie und Bekanntenkreis) Sponsoren, die für die zu laufende Strecke (800m) einen frei wählbaren Betrag spendeten. Als Gegenleistung musste jedes Mädchen am Tag der Bundesjungendspiele (20. Juli 2012) eine Strecke von mindestens 800m laufen.

Das gesammelte Geld geht an unsere Spendenprojekte in Simbabwe und Afghanistan. Mit unserem „erlaufenen Geld“ wollen wir den Kindern und Jugendlichen in Simbabwe und Afghanistan Hilfe und Hoffnung auf eine bessere Zukunft geben.

Durch das riesige Engagement und die große Begeisterung der Mädchen beim Einsammeln von Spendengeldern und beim Lauf ist die stolze Summe von 10 337 Euro zusammengekommen.

Allen Beteiligten gilt ein herzliches Dankeschön!

 

Jutta Backhaus