• bild1.jpg
  • bild2.jpg

Spenden für die Münchner Tafel

Dieses Jahr gab es, in Anlehnung an das Thema unserer Maria-Ward–Woche (Go Green), zum ersten Mal einen Umwelt-Wandertag an unserer Schule. Wir (die G9a) haben uns für einen Projekttag entschieden, der sich ganz um die Münchner Tafel und die Lebensmittelverschwendung dreht.

Am Montag den 30. Juli 2012 haben wir uns zuerst den Film „Taste the Waste“ angesehen,  der sich mit der Verschwendung von Lebensmitteln auf der ganzen Welt beschäftigt. Anschließend kam Frau Russ, eine Mitarbeiterin  von der Münchner Tafel, zu uns in die Klasse und hat uns etwas über ihre Arbeit erzählt und auch all unsere Fragen zu dem Thema beantwortet.                                                                      

Aber das war noch lange nicht alles. Bereits am Mittwoch dem 18. Juli und am Donnerstag dem 19. Juli sind jeweils mehrere Zweiergruppen in der dritten Stunde durch die Klassen des Gymnasiums und der Realschule gegangen um über unseren Wandertag zu informieren und um  Lebensmittelspenden für die Münchner Tafel zu bitten. Diese haben wir dann am Montag den 23. Juli und am Dienstag den 24. Juli in der großen Pause eingesammelt. Die Tafel wird nämlich von Supermärkten mit ablaufgefährdeten Produkten wie Obst oder Gemüse beliefert, länger haltbare Lebensmittel wie Mehl, Nudeln, Reis und Konserven sind jedoch sehr selten. Darum haben wir die Schülerinnen dazu aufgefordert, haltbare  Lebensmittel von zu Hause mitzubringen und bei uns abzugeben. Am Mittwoch den 25. Juli ist dann eine weitere Delegation aus der G9a nach dem Gottesdienst zur Münchner Tafel aufgebrochen um diese Lebensmittel zu überreichen und auch direkt an die Menschen zu verteilen. Die rund 80 Menschen die sich an diesem Mittwoch Nahrungsmittel bei der Tafel holen durften, haben sich sehr über unseren kleinen Stand gefreut. Am besten sind übrigens Zucker, Hering aus der Dose und Spaghetti angekommen. Wir waren sehr überrascht, wie zufrieden die bedürftigen Menschen waren, auch wenn sie sich nur eine Sache bei uns aussuchen durften. 

Dieses Projekt ist in allen Klassen sehr gut angekommen und wir konnten uns über viele Lebensmittel freuen, die wir den Gästen der Münchner Tafel überreichen konnten. Der G9a hat der Öko-Wandertag viel Spaß gemacht und wir haben uns sehr über die Möglichkeit gefreut, direkt mit der Tafel zusammen zu arbeiten. Vielen Dank an all die Spender und natürlich auch an Sr. Hanna und alle, die ihr bei der Organisation und Durchführung geholfen haben.


Amelie Bauer, Anne Herschbach und Natalie Kemmer (G9a)