• schoepfungskirche.jpg

Maria-Ward-Woche 
(23. bis 27. Januar 2012)

„Unsere Aufgabe ist klar: Mitarbeit am Schöpfungswerk Gottes!“

Diese Worte stehen am Beginn des Ordensplans Mary Wards, mit dem sie den Papst um Bestätigung ihrer Gemeinschaft bittet, in der das Beten und Leben der Schwestern „mit der Welt und den Menschen verbunden“ ist.

Die Ordensdekrete der Nachfolgerinnen Mary Wards konkretisieren diese Aufgabe und stellen fest: „Zum authentischen Leben aus dem Charisma Mary Wards gehört heute auch ganz wesentlich das politische Engagement für Gerechtigkeit. … Die Bereiche Gerechtigkeit, Globalisierung, Einsatz für Menschenwürde und Bewahrung der Schöpfung sind Teil dieses Engagements“.

Als Gymnasium und Realschule, die sich dem Erbe Mary Wards verpflichtet fühlen, thematisieren wir im Rahmen verschiedener Praxis- und Unterrichtsprojekte, die alle im Zusammenhang mit der Maria-Ward-Woche 2012 stehen und über das gesamte Schuljahr verteilt werden, das Thema „Bewahrung der Schöpfung – ökologische Schule“:

Bereits fest eingeplant ist für Freitag, den 27. Januar 2012, ein Projekttag unter Motto "go green", der als besonderer Tag am Donnerstag, den 26.01.2011, mit einem liturgischen Auftakt für alle Schülerinnen und Lehrkräfte eröffnet wird, und zwar in drei großen schulartübergreifenden Gruppen: in der Sporthalle, in der Aula und in der Kirche. Es schließen sich dann verschiedene Projekte für unsere Schülerinnen des Gymnasiums und der Realschule an, die es ihnen ermöglichen wollen, unter dem Motto "go green" sich dieser ökologischen Thematik zu nähern und dabei sich und die anderen besser kennenzulernen.

Über das ganze Schuljahr verteilt, werden auch Unterrichtsprojekte stattfinden, die das Thema „Bewahrung der Schöpfung“ in den Blick nehmen: So steht beispielsweise auch der Aufenthalt der fünften Klassen, die eine „ökologische Woche“ in Benediktbeuern im Mai 2012 verbringen werden, unter dieser Zielsetzung.

Sicherlich wird auch ein Angebot durch die Schwestern der Congregatio Jesu die Maria-Ward-Woche 2012 bereichern.

Bereits wieder fest eingeplant ist für unsere Schülerinnen der fünften und sechsten Klassen eine Basisinformation über Mary Ward und ihr Anliegen sowie der Besuch von Schwestern der Congregatio Jesu vor Ort.

Der Abschluss-Gottesdienst, der am Mittwoch, den 25.07.2012, wieder für die gesamte Schulfamilie in St. Michael stattfindet, wird die Thematik
der Maria-Ward-Woche 2012 noch einmal abschließend aufnehmen.


Dr. Jürgen Schmelter