• aharolds night cake.jpg
  • kSLD20160311_154002.JPG
  • kSLD20160310_155012.JPG
  • abrighton.jpg
  • kSLD20160315_110817.JPG
  • aort battle.jpg
  • kSLD20160311_154514.JPG
  • ahastings3.jpg
  • areenactment.jpg
  • kSLD20160314_102842.JPG

Englandaustausch 2011: Für eine Woche abtauchen in Südengland

Der Besuch war für uns ein voller Erfolg und unsere Eindrücke sind durch und durch positiv. Für uns war es eine sehr ereignisreiche Woche, in der wir viel Zeit mit unseren Gastfamilien verbringen und die Partnerschulen besuchen konnten aber auch einige Ausflüge nach London und ans Meer unternehmen durften.

Von den Gastfamilien, den Schülern und Lehrern der beiden Schulen wurden wir ungemein herzlich willkommen geheißen und fühlten uns sofort sehr wohl.
Battle Abbey School ist eine sehr kleine, aber feine Privatschule mit nur 260 Schülern. Wir bemerkten sofort, dass dort eine gute Gemeinschaft herrscht; jeder kennt dort jeden.
 Auch in der sehr viel größeren, staatlichen Claverham Schule gibt es viele nette Schüler und Lehrer. Auch hier fiel auf, dass sich trotz der Größe der Schule (ca. 1200 Schüler) die meisten Schüler, egal ob Unter-, Mittel- oder Oberstufe, kennen.
In beiden Schulen ist der Unterricht, an dem wir teilnehmen durften, ganz anders als bei uns. Vor dem Unterricht trifft man sich bei seinen Klassenleitern und wartet dort bis es gongt, um dann den Unterricht in der jeweiligen Klasse zu beginnen. Generell ist der Unterricht eigenständiger, sprich die Schüler sind eher auf sich selbst gestellt. Die Lehrer sind Respektpersonen, die von den Schülern respektiert werden.
In jeder Klasse wurden wir herzlich begrüßt und aufgenommen.
Der Besuch des Unterrichts in beiden Schulen hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns, dass wir am Schulleben teilnehmen durften.
Wir sind sehr dankbar, dass es uns ermöglicht wurde, all diese tollen Erfahrungen zu machen. Danken möchten wir nochmals Frau Elsner und Frau Lutz, die die Fahrt für uns organisiert und uns nach England begleitet haben. Danken möchten wir aber auch den englischen Lehrkräften, die den Austausch in und mit ihren Schulen möglich gemacht haben, ganz besonders danken wir  Mr Anderson von der BAS und Mrs Noble vom CCC. And a big thank you to all our new English friends!!
Wir können es nur empfehlen, sich für diesen Englandaustausch zu bewerben!

Programm
Sonntag, 09.10.2011
Nach einer entspannten Anreise wurden wir mittags von unseren Gastfamilien freundlich lächelnd am Bahnhof in Hastings in Empfang genommen. Der restliche Tag wurde dann von den einzelnen Gastfamilien gestaltet.

Montag, 10.10.11
Am Vormittag wurden wir auf unsere beiden Austauschschulen Battle Abbey School (BAS) und Claverham Community College (CCC) aufgeteilt, wo wir zwei Stunden verbrachten. Mit unseren Austauschpartnern erkundeten wir mit Hilfe eines „Townquiz“ das Örtchen Battle. Anschließend brachen wir MWS-Schülerinnen zu einer Exkursion nach Hastings auf.

Dienstag, 11.10.11
Heute waren wir MWS-Schülerinnen in London, wo wir Madame Tussauds Wachsfiguren bestaunten. Danach folgten einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Londons, wie das London Eye, Big Ben und die Houses of Parliament, die Horse Guards, Buckingham Palace und so manches mehr.

Mittwoch, 12.10.11
Den Mittwoch verbrachten wir überwiegend auf dem Claverham College. Jede von den Schülerinnen, die einen Partner an der BAS hat, bekam hier eine Tagespartnerin oder Tagespartner zugeteilt, mit der sie diesen Schultag verbrachte.
Nach dem Unterricht gab uns Mr Anderson von der BAS eine Führung über das Battle Abbey Gelände.

Donnerstag, 13.10.11
Der Donnerstag führte uns erneut bei einem Tagesausflug nach London. Diesmal allerdings unter der Leitung von Mr Anderson und zusammen mit den BAS-Austauschpartnern.
Wer sich beim Besuch von Shakespeares Globe Theater oder beim Shoppen in Covent Garden noch nicht verausgabt hatte, konnte dies auf der Harold’s Night Schuldisco am Abend tun.

Freitag, 14.10.11
Wir deutschen Mädels verbrachten den Freitag in Brighton, diesen schönen Ort am Meer mit seinem gewaltigen, sehr beeindruckenden Pier.

Samstag, 15.10.11
Unser Besuch neigte sich dem Ende zu. Den Vormittag verbrachten wir mit unseren Gastfamilien, aber um 14.00 Uhr trafen wir uns alle zum „Re-Enactment“ der Schlacht von Hastings (1066). Wie gewohnt gewannen die Normannen und wir trösteten uns mit Tee und Kuchen über diese erneute Niederlage unserer englischen Freunde.

Sonntag, 16.10.11
Abreisetag. Bis 14 Uhr hatten wir noch einmal Zeit für unsere neuen Freunde und ihren Familien. Dann aber kam der z.T. recht tränenreiche Abschied. Unser Transfer zum Flughafen Gatwick gestaltete sich etwas aufregender als erwartet … - dennoch kamen wir schließlich alle mit all unserem Gepäck wohlbehalten sogar eine halbe Stunde zu früh wieder in München an.

Sonja Rodekirchen (G9b) und Theresa Baier (G 9b)